29. Bonn/Bad Honnef

Archiviert
25.01. bis 27.01.2013
Veranstaltungsort: Bonn

Ort: Rhein-Klinik, Luisenstr. 3 · 53604 Bad Honnef

Gesamtleitung und Gruppenleitung:

Dr med. Boris Mitric, Rheinbreitbach
Dr. med. Roland Vandieken, Bad Honnef
Dr. med. Friederike Ludwig-Eckelmann, Wiesbaden
Dr. med. Christof Heimann, Rheinbach
PD Dr. med. Ernst Holzbach, Oberhausen
Dr. Jörg Kaspar Roth, München

Programm

Freitag, 25. Januar 2013

16.30 – 17.00 Einführung in die Balint-Gruppenarbeit
17.00 – 18.30 Balint-Seminar in der Großgruppe
19.00 – 20.30 Balint-Seminare in kleinen Gruppen

Sonnabend, 26. Januar 2013

09.00 – 10.30 Balint-Seminare in kleinen Gruppen
11.00 – 12.30 Balint-Seminare in kleinen Gruppen
12.30 – 15.00 Gelegenheit zum kollegialen Gespräch
15:00 – 16:30 Vortrag: Dr. med. Wolfgang Kämmerer „Von der Klage zur Psychodynamik - Vom diagnostischen Prozess zur Fokusformulierung“

17.00 – 18.30 Balint-Seminare in kleinen Gruppen
18.30 Geselliges Beisammensein

Sonntag, 27. Januar 2013

09.00 – 10.30 Balint-Seminare in kleinen Gruppen
11.00 – 11.15 Schlussbesprechung
11.15 – 12.45 Balint-Seminar in der Großgruppe
Ende der Tagung

Hinweise

Die Tagung wird von der Ärztekammer Nordrhein zertifiziert und eine entsprechende Fortbildungsbescheinigung ausgestellt.

Gebühren

Mitglieder

Tagungsgebühr: 200,00

Nicht-Mitglieder

Tagungsgebühr: 240,00

Studenten

Tagungsgebühr: 50,00

Gebührenhinweise

<p>Die Vortr&auml;ge, Gruppenarbeit und Kaffeepausen sind in diesem Preis eingeschlossen.</p>

Unterbringung

Der Weg zur Rhein-Klinik ist im Ort ausgeschildert. Bad Honnef liegt 15 km südlich von Bonn zwischen Rhein und Siebengebirge. Zu erreichen ist Bad Honnef über die B 42 oder die A 3 (Abfahrt Bad Honnef /Linz), mit der Bundesbahn oder von Bonn aus mit der Straßenbahn, Linie 66 bis zur Endstation (links über die Brücke, nach Überqueren links, dann rechts in die Girardet-Allee. Auf der nächsten rechts (= Luisenstraße) findet sich schon die Rheinklinik.)

Diese Tagung hat bereits stattgefunden. Eine Registrierung ist deshalb nicht mehr möglich.