Die Leiterausbildung

Sie möchten gerne selbst Balintgruppen leiten? Folgende Voraussetzungen müssen vorliegen.

Kriterien für die Anerkennung als Balintgruppenleiter für Ärzte/innen*:

*nachfolgend werden wir zur besseren Lesbarkeit auf die gendergerechte Bezeichnung verzichten. Gemeint sind aber immer Ärztinnen und Ärzte, auch wenn nur die männliche Berufsbezeichnung verwendet wird.

Folgende Voraussetzungen müssen vorliegen:

  1. Zusatzbezeichnung „Psychotherapie“ und/oder „Psychoanalyse“ oder Facharzt* für Psychotherapeutische Medizin oder Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie oder Facharzt* für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie.
     
  2. Mitgliedschaft in der Deutschen Balint Gesellschaft, spätestens nach Besuch des 1. Leiterseminars der Deutschen Balint-Gesellschaft.
     
  3. Zahlung einer Bearbeitungsgebühr in Höhe von 100,00 Euro mit Anmeldung zur Ausbildung.
     
  4. Nach Abschluss der Weiterbildung wie unter Punkt 1 aufgeführt 3-jährige Berufserfahrung.
     
  5. Mitarbeit in Balintgruppen von mindestens 105 Doppelstunden, wenn möglich in einer kontinuierlichen Gruppe, möglichst unter der Leitung von Balintgruppenleitern*, die durch die DBG anerkannt sind. Diese können zum geringeren Teil auch auf Studientagungen abgeleistet werden, die Teilnahme an Großgruppen wird hierauf angerechnet.
    a) Mitarbeit in Balintgruppen von mindestens 35 Doppelstunden vor Beginn der Ausbildung zum Balintgruppenleiter*.
    b) Weitere Mitarbeit in Balintgruppen von mindestens 70 Doppelstunden (nach Abschluss der psychotherapeutischen Weiterbildung), wenn möglich in einer kontinuierlichen Gruppe, unter der Leitung von Balintgruppenleitern*, die durch die DBG anerkannt sind. Diese können zum geringeren Teil auch auf Studientagungen abgeleistet werden, die Teilnahme an Großgruppen wird hierauf angerechnet.
     
  6. Die Teilnahme an 6 Gruppenleiterseminaren mit insgesamt mindestens 30 Doppelstunden bei von der DBG anerkannten Ausbildern*, davon mindestens 4 im Rahmen der Studientagungen der DBG, wobei die Leitung von 2 Balintgruppen vom Seminarleiter* zu bescheinigen ist.
     
  7. Erfahrungen als Co-Leiter*, die auf Studientagungen oder in kontinuierlichen Gruppen erworben werden.
     
  8. Über die Anerkennung entscheidet der Vorstand nach Beratung durch den Weiterbildungsausschuss der DBG.
     
  9. Anmeldung zur Leiterausbildung » für Arzte (PDF)
    Antrag auf Zertifizierung » für Arzte (PDF)

Kriterien für die Anerkennung als Balintgruppenleiter/in* für Diplom-Psychologen/innen*:

*nachfolgend werden wir zur besseren Lesbarkeit auf die gendergerechte Bezeichnung verzichten. Gemeint sind aber immer Psychologinnen und Psychologen, auch wenn nur die männliche Berufsbezeichnung verwendet wird.

Folgende Voraussetzungen müssen vorliegen:

  1. Approbierte Diplompsychologen* mit abgeschlossener tiefenpsychologisch fundierter psychotherapeutischer oder psychoanalytischer Weiterbildung.
     
  2. Mitgliedschaft in der Deutschen Balint Gesellschaft, spätestens nach Besuch des 1. Leiterseminars der Deutschen Balint-Gesellschaft.
     
  3. Zahlung einer Bearbeitungsgebühr in Höhe von 100,00 Euro mit Anmeldung zur Ausbildung.
     
  4. Nach Abschluss der Weiterbildung wie unter Punkt 1 aufgeführt 3-jährige Berufserfahrung
     
  5. Mitarbeit in Balintgruppen von mindestens 105 Doppelstunden, wenn möglich in einer kontinuierlichen Gruppe, möglichst unter der Leitung von Balintgruppenleitern*, die durch die DBG anerkannt sind. Diese können zum geringeren Teil auch auf Studientagungen abgeleistet werden, die Teilnahme an Großgruppen wird hierauf angerechnet.
    a) Mitarbeit in Balintgruppen von mindestens 35 Doppelstunden vor Beginn der Ausbildung zum Balintgruppenleiter*.
    b) Weitere Mitarbeit in Balintgruppen von mindestens 70 Doppelstunden (nach Abschluss der psychotherapeutischen Weiterbildung), wenn möglich in einer kontinuierlichen Gruppe, unter der Leitung von Balintgruppenleitern*, die durch die DBG anerkannt sind. Diese können zum geringeren Teil auch auf Studientagungen abgeleistet werden, die Teilnahme an Großgruppen wird hierauf angerechnet.
     
  6. Die Teilnahme an 6 Gruppenleiterseminaren mit insgesamt mindestens 30 Doppelstunden bei von der DBG anerkannten Ausbildern*, davon mindestens 4 im Rahmen der Studientagungen der DBG, wobei die Leitung von 2 Balintgruppen vom Seminarleiter* zu bescheinigen ist.
     
  7. Erfahrungen als Co-Leiter*, die auf Studientagungen oder in kontinuierlichen Gruppen erworben werden.
     
  8. Über die Anerkennung entscheidet der Vorstand nach Beratung durch den Weiterbildungsausschuss der DBG.
     
  9. Anmeldung zur Leiterausbildung » für Diplom Psychologen (PDF)
    Antrag auf Zertifizierung » für Diplom Psychologen (PDF)

Die Deutsche-Balint Gesellschaft behält sich vor, die kompletten Antragsunterlagen durch den Vorstand zu prüfen. Der Vorstand tagt drei Mal im Jahr, hierbei können Anträge bearbeitet werden, die einen Monat zuvor vollständig bei der Geschäftsstelle eingereicht und geprüft wurden. Die Termine der Vorstandssitzungen können bei der Geschäftsstelle telefonisch erfragt werden.

International Balintfederation - Guidelines for accreditation of Balint Leaders

  1. Leaders should have appropriate basic training, e.g. Family Practitioner, Psychoanalyst, Psychotherapist, Psychologist.
     
  2. Leaders should have prior experience of being in a Balint Group.
     
  3. Leaders should have worked with an accredited leader for a sufficient period of time.
     
  4. Leaders should have acquired an understanding of the Doctor-Patient-relationship.
     
  5. Leaders should receive adequate supervision. 

ALSO 
Leaders should be able to demonstrate:

  1. that they create a safe and free environment within the group.
     
  2. that they focus the work on the Doctor-Patient-relationship rather than seek solutions.
     
  3. that they create a learning environment rather than resort to didactic teaching.

Für die Anmeldung zur Ausbildung zum Balintgruppenleiter wenden Sie sich bitte mit den erforderlichen Unterlagen an die Geschäftstelle.