21. Balint – Leitertreffen „Balint und Wandern“

Archiviert
26.10. bis 28.10.2012

Balintleiterseminar

Veranstallter:
Brandenburgische Akademie für Tiefenpsychologie und analytische Psychotherapie e.V. in Zusammenarbeit mit der DBG.

Gesamtleitung und Gruppenleitung:
Fr. Dr. H. Langer Dresden
Coleitung: Herr Priv. Doz. Dr. habil. W. Zimmermann Bernau

Veranstaltungsort:

Waldsee Hotel am Wirchensee 15898 Neuzelle,OT Treppeln
Bahnhaltepunkt : 15898 Neuzelle ( Strecke Frankfurt/O- Eisenhüttenstadt)
Auf individuellen Wunsch kann rechtzeitig im Voraus mit dem Hotel eine Abholung problemlos  vereinbart werden

Programm

Freitag, 26.10.12

Anreise bis 18.oo (falls später, bitte Information an Hotel geben) Dann gemeinsames Abendessen und Einstimmung am Kamin

Samstag, 27.10.12

09:00 – 10:30 1.Leitergruppe
10:30 – 11:00  Kaffeepause
11:00  - 12.30 2.Leitergrupp
12:30  - 13.30  Mittagessen
13:45  - 15.30  Wanderung in der Umgebung
15:30  - 16:00  Kaffeepause
16:00 – 17:30 3.Leitergruppe
17:30 -  18:00  Pause
18:00 – 19:30 4.Leitergruppe
ab 20:00 Abendessen und kollegialer Austausch am Kamin

Sonntag, 28.10.12

09:00 – 10:30 5.Leitergruppe
10:30 – 11:00  Abschluss-Plenum , Vorschau auf  2013

Hinweise

Tagungsgebühr

150.- € zu überweisen auf das Konto der BATAP Kontonummer: 200568402 BLZ 17040000 Commerzbank Frankfurt / Oder

Anmeldung und Kontakt:

dr.zimmermann1@gmx.de
Psychotherapie- Praxis PD. Dr. habil. W. Zimmermann
Breitscheidstraße 41, D-16321 Bernau bei Berlin
Tel./Fax: 03338-5874

5 Doppelstunden werden von der ÄK Brandenburg  zertifiziert. Bis zu 2 mal fünf Doppelstunden werden im Rahmen von Kooperationsveranstaltungen mit der DBG im Rahmen der Balintleiterausbildung durch die DBG anerkannt.

Unterbringung

Waldsee Hotel am Wirchensee 15898 Neuzelle
Telefon: 033673/660 Fax: 033673/66199

Übernachtung 62 € / Nacht inkl. Frühstück, zuzüglich 60.-€ Tagungspauschale für je ein Mittag- und Abendessen sowie Kaffeepausen, zu zahlen erst am Ort an das Hotel 

Diese Tagung hat bereits stattgefunden. Eine Registrierung ist deshalb nicht mehr möglich.